Shop

Einkaufen

schon registriert? Loggen Sie sich ein. Ihr Kundenkonto

Merkzettel anzeigen. Merkzettel

Warenkorb anzeigen. Warenkorb anzeigen

zur Kasse gehen. Warenkorb bestellen

In Ihrem Warenkorb Im Warenkorb:

0 Artikel
0,00 EUR

Allgemein

Trusted Shops

Kundenbewertungen von drachenfliegenlernen.de

Kontakt

Logo der Flugschule Drachenfliegenlernen.
Flugschule Drachenfliegenlernen
Sybelstr. 35
D-10629 Berlin-Charlottenburg
+49 30-32702034
Germany

Radsystem für profilierte Speedbar-Mark II

prof. Radsystem an ICARO Laminar Speedbar

Rad für profilierte Speedbar
Rad für profilierte Speedbar
mit Feststellbremse und VG-Seildurchführung

Sicherheit und Aerodynamik für die carbon speedbar

       
Anzahl:   Paar   

Auf den Merkzettel.

AIR, Icaro und Moyes

  • AIR ATOS Carbon speedbar
  • Icaro Laminar Carbon speedbar
  • Moyes Zoom Carbon speedbar (nicht für Moyes-Aluspeedbar passend)

Schonen Sie Ihre edle Speedbar vor Kratzern

Die neuen Hightech Räder werden im Set geliefert. Die Nabe ist mit einer Gummi-Einlage versehen, die sich der Form der Speedbar anpasst und dazu noch eventuelle Stoße absorbiert. Highlight ist die Radstopperfunktion.

aerodynamische Speedbar? hier die Lösung

Radsystem im Detail
Radsystem im Detail
Sicherungsring, Radnabe und Laufreifen (Alu).
  • super elegantes und aerodynamisch optimiertes Radsystem für profilierte Speedbar (Carbon-Speedbar).
  • Präzisionsgefertigt aus Aluminium mit gummiertem Laufrad.
  • Anpassbare, geteilte Nabe für aktuelle Speedbars, mit VG Durchführung.
  • Gewicht eingespart: nur noch 312 gr pro Rad.
  • Raddurchmesser: 142 mm, Lauffläche: 24 mm
  • Paßgenau durch angepasste Naben und Gummieinlagen zu den verschiedenen Drachenhersteller-Profilen.
  • mit Bremse: zum Aufbauen können die Räder blockiert werden, kein Wegrollen mehr.

Radsystem für Carbon Speedbars

Radnabe geteilt mit Schaumgummi. ICARO Speedbar mit profil. Rädern. perfekte Aerodynamik, weniger Widerstand gibt's nicht. Verpackungseinheit Radsystem.

Montageanleitung Räder für profilierte Speedbars

Schritt Montage-Aktion Klicken Sie ins Bild für eine vergrößerte Darstellung.
1 Zuerst wird die gelieferte Radnabe durch Lösen der Inbusschrauben geteilt.
Dann den beigelegten Moosgummi in die Aussparung der Nabe einlegen und um die Basis legen.
2 Als nächster Schritt das Oberteil der Nabe (mit dem roten Druckknopf) auf den umwickelten Moosgummi legen. Achtung: die Nabe ist dann richtig montiert, wenn der rote Bremsknopf nach innen zum Piloten zeigt.
Nun die beiden Inbusschrauben fixieren.gelegt und mit den beiden Schrauben fixiert.
3 Die Radnabe ist nun an der gewünschten Stelle befestigt: Nun von außen den Laufreifen über die Nabe schieben. Von innen den Sicherungsring über die Speedbar schieben.
4 Den Sicherungsring in die Nut der Nabe einklicken. Dazu mit Daumen und Zeigefinger den Ring etwas zusammenbiegen (Radius verkleinern).
5 Das Radsystem ist nun funktionsbereit.
6 Das Radsystem ist so gebaut das die Nabe immer an der Basis bleibt. Lediglich das Rad und der Ring wird abgenommen. Es spricht allerdings nichts dagegen das Rad komplett moniert auf der Basis zu lassen.

Zu beachten ist, daß der rote Druckknopf "oben" auf der Basis ist und jeweils nach innen schaut. Dann befindet sich die VG Durchführung an der richtigen Stelle und auch im Flug kann geprüft werden, ob die Räder entriegelt sind.
7 Erstmontage: benötigtes Werkzeug, Inbus Nr. 3